/5.00 aus Bewertungen Bekannt aus "Die Höhle der Löwen"

Kostenloser & plastikfreier Versand

|

Professionelle Gärtnerqualität

Dein Warenkorb

Dein Warenkorb sieht ziemlich leer aus

Entdecke unsere aktuellen Produkte
Sale Off
Sommerstauden im nachhaltigen Pottburri Pflanzentopf
Perfekt im Juli

Sommerstauden im Mix

2x Rose Lilly Rose, 2x Lavendel, 2x Sonnenhüte
36,99 €

pro Set inkl. MwSt. 

Kostenloser und Plastikfreier Versand

ZUR SAISON VERFÜGBAR

In 3-5 Tagen bei dir Zuhause

Wir wünschen dir viel Spaß mit deinem POTTBURRI

Toni, Ralf und Alex

100% biologisch
abbaubar

Beschreibung:

Die Sommerstauden im Mix bestehend aus Lavendel, Rose "Lily Rose" und Sonnenhüten bringen dir direkt durch die kräftigen und auffallenden Farben den Sommer in deinen Garten, auf deinen Balkon oder auf deine Terrasse. 

 

Sonnenhüte: Wie neue Sterne am Firmament werden sie gefeiert, die vielen neuen Sorten des Purpur-Sonnenhuts deren große Strahlenblüten mit dem markanten Igelköpfchen in der Mitte mächtig Farbe und gute Laune in die Staudenrabatten tragen.

Im Hochsommer bzw. Spätsommer sind sie mit ihren vorwiegend bunten und warmen Blütenfarben ein wunderbares Spiegelbild der Jahreszeit. Von Bienen und anderen Insekten bestürmt und von allerlei Blicken bewundert halten die Purpur-Sonnenhüte neben Lilien, Crocosmia und Lavendel das Staudenbeet nach dem Frühsommerflor mit ihrer Energie und ihrer Präsenz fest im Griff.


Der Rote Sonnenhut, Echinacea purpurea stammt aus dem östlichen und zentralen Nordamerika. Die hohe Staude trägt rundliche bis kegelartige Blütenköpfe. Die meist orangefarbenen oder rötlichen Spreizblätter lassen an kleine Igelstacheln erinnern. Daher kommt auch der botanische Name Echinacea als Ableitung vom griechischen ‚echinos’, was Seeigel bedeutet. 


In ihrer ursprünglichen Heimat, den trockenen Gebieten Mittel- und Nordamerikas wachsen die pink- bis purpurfarbenen Stauden mit dem dunkelgrünen Laub in steinigen Hügellandschaften und Geröllfeldern sowie in offenen Gebieten wie an Rändern von Wäldern. Daher brauchen sie bei uns vor allem eines: Einen warmen, sonnigen Standort mit nährstoffreichem, gut durchlässigem Boden. In schattigeren und nassen Lagen fällt die Blüte spärlicher und weniger schön aus. Mit Winter- und Staunässe kommt Sonnenhut allgemein nicht so gut zurecht. Im Zweifel sollte man an eine gute Drainage denken. In eher kühlen Regionen kann man Mulchen und die Pflanzen so im Frühjahr vor Kälte schützen. Heisse Tage und auch Trockenperioden überstehen die Sonnenhüte, einmal etabliert, gut und müssen so gut wie nie gegossen werden.

Lavendel:

Was kommt dir als erstes in den Sinn, wenn du Lavendel hörst? Der traumhafte Duft oder die intensive Farbe, Seife, Kräuter oder die insektenfreundlichen Pflanzen? 

 

Schon die alten Römer haben Lavendel als Badezusatz verwendet. Der Name kommt aus dem Lateinischen „lavare“ und bedeutet übersetzt „waschen“. Der angenehme Duft war schon damals sehr beliebt.

 

Die intensive Farbe kommt besonders auf den Feldern in Frankreich oder Italien mit den wundervollen Lavendelreihendie immer noch für Parfüm-Düfte gezüchtet werden, zum Vorschein.

 

Auch das Lavendelöl ist weit verbreitet. Es wirkt beruhigend, leicht sedativ und hat eine positive Wirkung auf den Gemütszustand. Lavendel wirkt antiseptisch und antibiotisch. Die ätherischen Öle entwickeln einen starken Duft, sodass eine Lavendel-Jauche (100-200 g getrockneterLavendel auf 10 Liter Wasser) auch Insekten fernhält, wo diese nicht erwünscht sind.

 

Lavendel findet außerdem Verwendung als Gewürz. Es passt frisch oder getrocknet zu Fleisch-und Fischgerichten, Desserts und Saucen.

 

Der botanische Name lautet „Lavandula angustifolia“ und er gehört zu den Lippenblütlern. Lavendel kommt auf trockenen und felsigen Hängen am Mittelmeer, in der Toskana, in Griechenland und Frankreich vor, wächst strauchartig bis zu 100 cm hoch und ist mehrjährig. Blühen sieht man ihn von April bis fast in den Oktober hinein. Er wird hauptsächlich als Zierpflanze, Küchengewürz oder Heil- und Duftpflanze genutzt. Lavendel mag es an einem sonnigen und möglichst trockenen Standort. Wir empfehlen dir den Lavendel ab November ein wenig zurückzuschneiden.

 

Lavendel ist eine dankbare, kräftig blühende Pflanze, die immer wieder beeindruckt und einen Hauch von Toscana- und Mittelmeer Feeling in den Garten, auf die Terrasse oder den Balkon holt.

 

Was aber macht den blau blühenden Lavendel noch so interessantIm Frühjahr und vor allem im Sommer finden sich nur wenige Pflanzen, die so intensiv blau blühen. Lavendel leuchtet schon aus der Entfernung. Wer Lavendel im Garten hatfindet in seiner Nähe auch weniger bis gar keine Wühlmäuse. Sie mögen den Duft nämlich überhaupt nicht.

 

Dieser Mix besteht aus 2x Lavendel, 2x Rose "Lilly Rose" und 2x Sonnenhüten. Und nicht vergessen: Den Topf mit Eingraben! 

mehrweniger anzeigen
Blütezeit
Mai- Oktober
Duftend
Ja
Farbe
blau, pink, weiß, violett, orange
Insektenfreundlich
Ja
Lebensdauer
mehrjährig
Pflanzabstand
30 - 60 cm
Pflanzzeit
April - November
Standort
sonnig bis halbschattig
Topfgröße
Durchmesser 12 cm Höhe 10 cm
Wasserbedarf
mäßig
Winterhärte
Ja
Wuchshöhe
25 - 75 cm

HINWEIS ZU PFLANZEN

Wir legen bei unserer Zusammenarbeit mit den Gartenbaubetrieben höchsten Wert auf nachhaltige Produktion und die Qualität. Pflanzen entwickeln sich individuell in ihrer Form, Farbe und Größe. Daher können sie von den Abbildungen auf dieser Seite abweichen. Die Varianten der Pflanzen können ebenfalls abweichen.

So kommen deine Pflanzen zu dir nach hause

Wir alle haben ein problem mit unnötigem Plastikmüll!

Jeder redet über Einwegbesteck, Strohhalme und Kaffeekapseln, niemand aber über Einweg-Plastik-Töpfe. Dabei werden auch diese jedes Jahr milliardenfach verkauft. Wir haben die Schnauze voll davon und wollen mit POTTBURRI den Unterschied machen!


Unser POTTBURRI bietet eine Alternative zum herkömmlichen Einweg-Plastik-Topf welcher aus dem innovativen Werkstoff SUN CIRCLE® besteht. (Verlinkung)

Innovativer Werkstoff

In der Erde leben Mikroorganismen, wie Pilze und Bakterien, die den POTTBURRI unter den natürlich gegebenen Bedingungen einfach auffressen. Bei uns wachsen die Pflanzen schon von Beginn an im nachhaltigen Topf. Wenn die Pflanze bei dir ankommt, hat der Zersetzungsprozess also schon angefangen und dauert insgesamt ca. 1 Jahr. Wenn du dein Beet oder Balkonkasten schon vor der vollständigen Zersetzung des Topfes umgestalten möchtest, solltest du die übrigen Bruchstücke zerbröseln und einfach in der Erde lassen. Diese zersetzen sich weiter zu Biomasse.

Professionelle GärtnerQualität

Alle unsere Pflanzen werden in professionellen Gartenbaubetrieben nachhaltig produziert. Wir sitzen mitten im größten Anbaugebiet Deutschlands: Dem Niederrhein. Die Pflanzen sind gut durchwurzelt und haben eine perfekte Grundversorgung. Wie wir das sicherstellen? Wir kennen jeden unserer Gärtner persönlich!

Sicher und nachhaltig verpackt

Pflanzen online bestellen, klingt komisch? Keine Sorge: Wir verpacken deine Pflanzen frisch in einem nachhaltigen Karton aus Graspapier. Deine Pflanzen kommen plastikfrei, versandkostenfrei und versichert bequem zu dir nach Hause.


Egal ob Terrasse, Garten, Balkon oder als Geschenk - Mit POTTBURRI könnt ihr euch und alle anderen glücklich machen.


Denkt dran: Blumen zaubern immer ein Lächeln ins Gesicht.

Junges Startup

Ende 2019 haben wir, Toni und Alex, POTTBURRI gegründet. Durch unseren Opa inspiriert, können wir euch heute den wohl nachhaltigsten Pflanztopf der Welt präsentieren. Dabei ist auch unsere Familie eine riesige Unterstützung: Unsere große Schwester und unser Vater produzieren zum Beispiel fleißig Pflanzen im POTTBURRI und Mama kümmert sich um die Buchhaltung.


Ein waschechtes Familienunternehmen!